Arbeiten an der Vulkan-Eifel-Bahn

Bauherr Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft
Architekt planquadrat architekten bolliger + eltze
Nettogrundfläche 411 m²
Zeitraum 2016 – 2018

Eine wesentliche Prämisse beim Neubau des Bürogebäudes der Vulkan-Eifel-Bahn in Gerolstein war die Planung eines hoch energieeffizienten Gebäudes.  Dem wurde vor allem durch die moderne und ressourcenschonende Wärmeerzeugung mittels Sole-/Wasser-Wärmepumpe, den Einbau von Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung und die Installation einer Photovoltaikanlage  Rechnung getragen.
Über einen effizienten Betrieb des Gebäudes hinaus wurden auch die Baumaterialien unter ökologischen Gesichtspunkten ausgewählt.  So wurde das Gebäude zu einem Großteil in Holzrahmenbauweise errichtet.  Wir waren durch die Planung und Nachweisführung des Wärmeschutzes  an diesem ökologisch vorbildlichen Projekt beteiligt.

Unsere Leistungen

  • Wärmeschutz, Leistungsphase 1-4

Ihr Ansprechpartner

Jonas Wonka

Master of Science

Bauingenieur

0221 – 98 54 59 – 14

<p>Jonas Wonka</p>
<p>Master of Science</p>
<p>Bauingenieur</p>
<p>0221 – 98 54 59 – 14</p>